Leider wird mein Herzenswunsch nicht in Erfüllung gehen – Mein letztes Weihnachten mit Herrchen

IMG-20150915-WA0001

April 2013 mein Herrchen verliert seinen Job als Panzer Mechaniker bei der US-Army als diese die gesamten Panzer aus Deutschland abzieht. Herrchen ist nun fast 1 Jahr Arbeitslos und findet keinen neuen Job.

DSCF4135    DSCF4035

Januar 2014 mein Herrchen bekommt ein Jobangebot in USA als Diesel Mechaniker bei AMTRAK. Er nimmt den Job schweren Herzens an, da wir mit Frauchens Gehalt und dem drohenden Harz IV für Herrchen nicht auskommen würden.

Am 17. März 2014 besteigt Herrchen das Flugzeug und verspricht uns spätestens im Sommer nachkommen zu lassen. Leider hat er nicht damit gerechnet dass ich so krank werden würde.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Herrchen mit Odie

Sommer 2014 Frauchen kämpfte um mein Leben und steckte alle Ersparnisse in die Rettung meines Lebens. Sie verpfändet ihren Schmuck und sogar den Ehering. Nach Monate-Langem-Kampf habe ich es überlebt dank meinem Frauchen und meinem Tierarzt.

10. Dezember 2014 Da nun kein Geld mehr für den Umzug übrig geblieben ist, musste Herrchen versuchen einen Kredit aufnehmen. Dies hat sich ewig hingezogen, da ohne Sicherheit nicht einfach ein Kredit erteilt wird.

1. Oktober 2015 Endlich lief alles nach Plan. Zwar mit über 16 Monaten Verzögerung, doch der Traum wieder zusammen zu sein war zum Greifen nah.

27. Oktober 2015 Doch dann hat die Umzugsfirma anstatt wie angeboten 13.400 € über 19.500 € in Rechnung gestellt. Das ist über 6000 € mehr als im Angebot angegeben war. Die Umzugsfirma hatte im Nachhinein unterstellt, dass Frauchen mehr Sachen im Haus stehen hatte als bei den 2 Besichtigungen der Umzugsfirma zuvor. Es wurden nicht mal Möbel mitgenommen, nur der Inhalt. Da sie keine Zeugen hatte konnte sie das Gegenteil nicht beweisen. Somit passte nicht alles wie angeboten in 1 Container, sonder es musste noch ein halber Container zugebucht werden. Da alles bereits gepackt worden war konnte Frauchen nicht mal von der Verladung des 2. Teils zurücktreten.

Ich stürze während der Umzugstage die Treppe hinab. Frauchen schläft die ganze Woche nicht. Es ist nichts gebrochen aber ich humple fast 2 Wochen, das „BESTE“ Bein vorne rechts ist stark geprellt.

Nun ist kein Geld mehr für den Flug von mir, meinen Fellnasen und Frauchen übrig. Herrchen kann den Kredit nicht mehr erhöhen, der ihn mit fast 13% Darlehenszins und der hohen Rückzahlungsrate total ausnimmt. Er erklärt Frauchen, dass sie das Geld für den Flug auftreiben muss.

Die Wohnung und der Job sind gekündigt worden von Frauchen. Zum 31.12.2015 haben wir kein Dach mehr über dem Kopf und Frauchen keinen Job. Ihr letzter Arbeitstag ist der 14.12.2015 und dann bis 31.12.2015 Urlaub. Arbeitslosengeld würde es somit auch nicht geben, da sie selbst gekündigt hat. Ohne Wohnung hat man auch keine Adresse, ohne Adresse auch keine Hilfe.

Was dann?

Der Tierarzt will Frauchen keine Prognose mehr geben wie lange ich noch durchhalten werde. Aber Weihnachten 2015 werde ich noch erleben, meint er.

Weihnachten 2014 war sehr schlimm für uns. So schlimm, dass Frauchen den ganz Urlaub im ungeschmückten Haus saß und sehr traurig war. Ich vermisste mein Herrchen ungemein. Als Welpe habe ich so viel Zeit mit Herrchen verbracht. Nun steht Weihnachten 2015 vor der Tür. Wir haben eine leere Wohnung. Kein Geld für den Flug und bald kein Zu Hause mehr.

EPSON DSC picture
Herrchen und ich 16 Wochen alt

Frauchen ist am Ende…

29. Oktober 2015 die Blogger Fellnasen https://engelundteufel.wordpress.com/ stellen einen Blog online, in dem sie die Blogger-Gemeinde um Spenden für uns bitten.

Frauchen sieht Hoffnung aufkeimen. Werden wir es schaffen zu Weihnachten in USA sein? Enorme Dankbarkeit und Hoffnung treiben uns an. Werde ich Herrchen noch einmal in meinem Leben sehen können?

Spenden trudeln ein. Es sind sage und schreibe 1035,00 Euro. Ein großer Schritt ist getan. Werden wir das Geld zusammenbekommen?

Der Flug für mich und die Fellnasen beträgt ca. 3200,00 Euro und für Frauchen etwa 1500,00 Euro. Das sind ganze 4700,00 Euro.

10. November 2015 ein erneuter Blog meiner lieben Fellnasen https://engelundteufel.wordpress.com/2015/11/10/blogger-notruf-odies-sehnlichster-wunsch/ wird online gestellt, in dem sie um weitere Spenden bitten und sogar ihr eigenes PayPal Konto zur Verfügung stellen.

Es trudeln weitere Spenden ein, Aktuell sind nun 1295,00 Euro für den Flug zusammengekommen. Leider ebben die Spenden ab und die Zeit verrinnt uns zwischen den Pfoten.

Frauchen hat Angst. Angst was nun werden soll. Wo sollen wir hin. Wir haben nichts mehr was wir zu Geld machen könnten. Die Möbel sind alt und keiner will sie haben. Nicht mal kostenlos.

Liebe Follower, Blogger und Leser. Ihr habt uns schon so weit geholfen. Dafür sind wir euch so unendlich dankbar. Ich Odie bitte euch um weitere Hilfe. Falls ihr noch den einen oder anderen Euro entbehren könntet, dann helft uns bitte. Falls ihr kein Geld entbehren könnt, dann teilt meinen Blog. Helft uns, denn wir wissen nicht weiter. Ohne euch sind wir verloren.

Bitte helft und ermöglicht mir meinen letzten Wunsch. Weihnachten mit Herrchen und nicht Silvester unter einer Brücke. Wir haben keine Verwandten mehr außer OMA. Wir können nicht zu OMA ziehen, da sie sehr pflegebedürftig ist und nur genügend Platz für Sie, den Rollstuhl und das Pflegebett hat.

WP_20150904_18_39_40_Pro

Wie Frauchen feststellen musste, hat sie hier in Erlangen auch keine richtigen Freunde. Damals als Herrchen noch hier war, boten sie ihre Hilfe an, aber nun wo wir sie brauchen, haben sie sich von uns abgewandt.

Wir sind unserer Blogger-Gemeinschaft so unendlich dankbar. Ohne euch wären wir verloren. Ihr seid die einzigen, die sich für unser Schicksal interessieren, die für uns gespendet haben, die mit uns mitfühlen und mitfiebern, ob wir unser Ziel erreichen werden. Ihr seid bei uns, tröstet uns, sprecht uns Mut und Hoffnung zu. Ihr hört uns zu.

Danke.

Euer Odie

Taken with Lumia Selfie
Herrchen, Frauchen und Odie

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

93 Gedanken zu “Leider wird mein Herzenswunsch nicht in Erfüllung gehen – Mein letztes Weihnachten mit Herrchen

    1. Hallo meine Liebe. Vielen Dank für die vielen Links.Leider ist das nicht so einfach wie sich das darstellt. Frauchen ist 1 Mensch und kann eigentlich nur 1 Tier mitnehmen zu einem sagen wir mal humanen Preis. Die anderen Tiere sind nicht einfach dazuaddierbar. Nein, da gelten Sonderregelungen, daher müssen wir eine Tier-Spedition für die Abwicklung aller Tiere in einem Flug beauftragen. Es sind auch nicht allein die Flugkosten, die dafür anfallen. Zölle, Besichtigung des deutschen Veterinärs am Flughafen, die Erstellung der Export-/Ausfuhr-Dokumente je Tier. Dann die Abwicklungskosten. Ein Gesundheitszeugnis je Tier vom Tierarzt, dass nur eine Gültigkeit von 10 Tagen hat. Muss also kurz vor dem Flug gemacht werden, der die Tiere behandelt und geeimpft hat. Dann in USA, Beschau durch den amerikanischen Veterinär, Abwicklung der Dokumente, Einfuhr-Dokumente, Einreisegenehmigung. Zusätzlich müssen die Boxen gestellt werden. Es ist immer ein sehr großes Risiko für Flüge nach USA die Boxen selbst zu kaufen (was auch für so viele Tiere sehr teuer wäre) daher mieten wir die richtigen Boxen und die Spedition übernimmt die volle Verantwortung, dass diese mit der Fluggesellschaft und den Richtlinien konform sind. Das sind dann die Gesamtkosten von ca. 3200 Euro für alle Tiere zusammen. Es gibt bestimmt auch den einen oder anderen Anbieter, der Billiger ist, aber wenn da etwas schief geht, bei der Abwicklung was dann….
      Es ist kein Karton der Verschickt wird. Ein Tier kann nicht mal schnell den nächsten oder übernächsten Flieger nehmen und 24 Stunden nicht raus können oder auf Klo.
      Das will Frauchen auf keinen Fall riskieren. Besonders bei mir und meinem Alter will Frauchen auf keinen Fall längere Zeiten als Notwendig sind mich in die Box stecken.
      Dennoch hoffe ich, dass bald eine Lösung gefunden wird, so dass wir doch zu Herrchen nach USA kommen und vielleicht mein letztes Weihnachten mit allen zusammen feiern kann. GGLG Odie

      Gefällt 1 Person

      1. Okay, dass die Tiere gut untergebracht sein müssen ist klar…obowhl es nun einmal Situationen gibt im Leben, wo man sich auch mit weniger zufrieden geben muss. Das ganze Leben ist ein Risiko, wenn man bedenkt, dass die Arche Noah von ein paar einfach Menschen und die Titanic von einem Riesenteam von Spezialisten gebaut wurde.

        Doch wieso 1500.- für Dich? Wie willst Du einen Betrag für eine Businessclass erklären?

        Gefällt 1 Person

      2. Hallo. Wir fliegen Touristenklasse. Nonstop von Frankfurt nach Chicago. Es ist für Frauchen wichtig einen Sitzplatz im gleichen Flugzeug wie alle Fellnasen zu haben. Diese Kombination macht es teuer. Aber wir haben beim Buchen sogar Glück gehabt und die Airline hat Frauchen einen Sonderpreis gemacht. 1200 Euro in der Economyclass. Ja manchmal muss man sich auch mit weniger zufrieden geben, aber ein Leben ist unersetzbar. Ein Auto oder einen anderen Gegenstand kann man ersetzen oder austauschen. Für Frauchen ist unsere Sicherheit das aller Wichtigste. Ich wünsche dir eine wunderschöne Weihnachtszeit. GLG Odie

        Gefällt 1 Person

      3. Dann wird Frauchen wohl noch einiges in ihrem Leben lernen müssen, Odie.
        Und ich fürchte, auf Deine und der anderen Kosten.
        Und das tut mir sehr leid, denn Erfahrung hätte sie ja genug, um imstande zu sein, das Wesentliche vom Unwesentlichen zu unterscheiden, und danach zu handeln.

        Gefällt 1 Person

      4. Deine Worte klingen bitter und schmerzlich. Meine Zeit läuft bald aus und es wäre so schön ein letztes Weihnachten mit Herrchen zu verbringen. Das bedeutet nicht, dass es auf meine Kosten ist. Eigentlich sollten wie schon im Sommer 2014 nachkommen, da hing mein Leben aber am seidenen Faden und Frauchen steckte alle Ersparnisse in meine Genesung. Sie hat mein Wohl vor alles gestellt. Auch bei der Reise hat sie an alles gedacht.
        Es würde mich freuen, wenn du dich mit uns freuen würdest. GLG Odie

        Gefällt mir

    1. Hallo meine Fellnasen und Frauchen, habe nach der Meldung nachgesehen.
      Seid nicht traurig. Dank euch haben wur überhaupt einen Hoffnungsschimmer und Spenden erhalten. Ohne euch hätten wir schon längst aufgegeben es zu versuchen. GGGLG und ein dicker Schlabberer von euerem Odie

      Gefällt mir

  1. Lieber Odie, ich habe den Spendenaufruf auf meiner Seite regebloggt und mich entschlossen, auch selbst zu spenden. Mir ist fast die Luft weggeblieben und mir sind die Tränen in die Augen geschossen, als ich das Bild von dir und deinem „Papa“ gesehen habe, als du noch klein warst. So schnell vergeht die Zeit… Ich hoffe, dass ihr bald wieder zusammen seid. Alles Liebe und viel Glück!

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön meine liebe für die Spende und das Rebloggen. Mein Frauchen macht sich so große Sorgen, dass wir unter der Brücke hausen müssen. Wenn wir es nicht schaffen das Geld zusammen zu bekommen. Danke-Danke-Danke. GGGLG Odie

      Gefällt mir

    1. Dankeschön, dass ist ein echt wunderbares Angebot. Wir wohnen aber auf der anderen Seite Deutschlands in Erlangen. Wir sind einige Fellnasen und ein Auto haben wir nicht zum kommen. Dann müssten wir alle Zugfahren. Ein Zoo im Zug. Weiß gar nicht ob das geht. Allein vom Einsteigen und dann die ganzen Boxen. Da brauchen wir ganz schön viel Platz.

      Wenn alle Stricke reißen, dann werden wir aber sehr gerne auf dein Angebot zurückkommen. Wir sind da auch nicht so wählerisch. Im Moment schlafen wir alle auf der Couch zusammen. Die Mietzen, Frauchen und ich. Nur Hasis sitzen im eigenen Käfig. Also benötigen wir nicht viel Platz. Frauchen muss sich immer zusammenrollen, damit sie uns keinen Platz wegnimmt. ;-))
      Dankeschön für das wundervolle Angebot. GGLG dein Odie

      Gefällt mir

      1. Leider weiß ich nicht, ob das so einfach geht. Sie hat einen Betreuer, der alles für sie verwaltet. Da sie ja ein Pflegefall ist und er alles für sie regelt. Auch die gesamte Post geht an ihn. Da muss ich ihn mal fragen, ob da etwas dagegen spricht. Werde berichten, was sich ergibt.
        GGLG Odie

        Gefällt 1 Person

    1. Frauchen hatte Ihrer Chefin ja schon länger gesagt, dass wir auswandern. Wir haben den Termin immer wieder verschoben. Dann hat die Chefin einen Schlußstrich gesetzt. Sie war es leid immer wieder die Nachfolgerin zu vertrösten und hat um die Kündigung „gebeten“ zum 31.12.2015. Die neue Kollegin ist angestellt und wird eingearbeitet. Frauchen hatte auch vorsichtig nachgefragt, ob sie noch länger arbeiten dürfte. NEIN. Somit keinen Job mehr ab 01.01.16.
      GLG Odie

      Gefällt 1 Person

    1. Hallo meine Lieben,
      vielen Dank für eure lieben Worte. Das haben wir schon nachgefragt. Das einzige Schiff auf der Hunde mitfahren dürfen ist die Queen Marry. Aber nur in einem Zwinger auf einem separaten Deck. Mit Besuchszeiten für die Zweibeiner. Und das für 2 Wochen. Da ist der Flug das kleinere übel. Außerdem können die anderen Tiere auf der Queen Marry nicht mit. Und was so ein Luxusschiff kostet fragen wir erst gar nicht nach. GGGLG Odie

      Gefällt mir

  2. Lieber Odie,
    du weißt, wie sehr mich dein Herzenswunsch bewegt hat und gerne habe ich etwas gespendet, damit dein Wunsch in Erfüllung geht. Howtosurvive1988 hat hier einige Links mit aus meiner Sicht sehr zivilen Preisen genannt – so wohl für Frauchen als auch für dich. Gibt es daran einen Haken, den ich auf den ersten Blick nicht erkennen kann?
    Herzliche Grüße
    dein Nacho

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo mein lieber Nacho. Ja leider hat die Sache einen nicht unwichtigen Haken. Eine Person darf mit einem Tier als „extra“ Gepäck fliegen. Aber nicht mit mehreren Tieren. Daher muss man da eine Tier-Speditionsfirma beauftragen, die dafür sorgt, dass alle Tiere auf den gleichen Flug kommen und Frauchen auch. Das kostet auch etwas mehr. Je weiterm Tier wird das viel teurer. Außerdem ist in den Kosten nicht nur der reine Flug enthalten, sonder Zolldokumente, Einfuhr-Ausfuhr-Dokumente. Beschau deutscher Veterinär, Beschau amerik.Veterinär, Kosten für die Erstellung der Dokumente. Gesundheitszeugnis je Tier. Erstellung durch den eigenen Tierarzt. kurz vor Abflugdatum, da das Dokument nur 10 Tage Gültigkeit hat. Das mieten der Flugboxen für alle Tiere. Je Tier eine Box,…..
      Also nur das Ticket selbst ist nicht. Und über die Fluggesellschaft kann Frauchen dann auch nur 1 Tier mitnehmen. Daher kostet dann der Tiertransport ca. 3200 Euro. Habe mich aber sehr über die Links gefreut.
      Vielleicht lesen die Geissens meinen Blog mal und nehmen uns einfach im Privat-Jet mit. Das wäre Frauchens Traum.
      Vielleicht wird ihr Weihnachtswunsch war. Die Hoffnung stirbt zuletzt. GGGLG dein Kumpel Odie

      Gefällt 1 Person

      1. Hallo mein lieber Odie,
        gut, dass du das so detailliert erklärt hast. Jetzt ist das für alle verständlicher.
        Ich habe es an anderer Stelle ja schon einmal geschrieben: Vielleicht bekommt ihr ja in den nächsten Tagen und Wochen noch die ein oder andere Spende, wenn Arbeitnehmer ihr Weihnachtsgeld erhalten haben. Ich drücke dir auf jeden Fall weiterhin alle Pfoten!
        Ganz, ganz herzliche Grüße, Nacho

        Gefällt 1 Person

      2. Danke mein lieber Nacho. Auf dich ist halt immer Verlass. Frauchen hat die letzten Jahre immer eine Gehaltserhöhung und Weihnachtsgeld bekommen. Das wurde zum 01.01.2015 abgeschafft. Aber dieses Jahr würden wir es mehr den je benötigen.
        Ich hoffe, dass dein Wunsch für uns wahr wird. Vielleicht hast du recht.
        GGLG dein Odie

        Gefällt 1 Person

  3. Lieber Odie,

    ich wünsche euch alles nur erdenklich Gute.
    Es ist schon erstaunlich, wie rasch sich „Freunde“ verabschieden, wenn es einem einmal nicht mehr so gut geht oder man sie dann mal tatsächlich „braucht“.
    Doch so weiß man auch, woran man ist und auf wen man tatsächlich vertrauen kann.

    alles Liebe

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo meine Liebe, ja das ist wahr. Leider wären wir jetzt auf Freunde in unserer Umgebung angewiesen.
      Dennoch muss ich sagen, dass es so schön ist, wie liebevoll diese Bloggergemeinde ist und wie wunderbar wir aufgenommen worden sind, unterstützt werden und seelisch gestützt werden. Das ist viel Wert und wir werden uns, wenn es uns wieder finanziell besser geht bei unserer Bloggergemeinde revanchieren. Wir haben immer wieder Tiere gerettet. Menschen und Tiere in Not unterstützt und werden dies wieder tun und noch viel mehr meisten, sobald wir uns von diesem Desaster erholt haben.
      Es ist so gut euch alle zu haben.
      Danke.
      GLG Odie

      Gefällt 1 Person

    1. Nein Quaratäne muss ich nicht meine liebe Tonia. Ich habe alle Impfungen, bin in Deutschland geboren und die Tier-Spedition hat auch alles überprüft.
      Ich muss nur am Flughafen in die Box und in Chicago wieder raus.
      Besuchen ist nicht. Wir wollen ja alle in USA leben. Das war der geschmiedete Plan Januar 2014. Außerdem hat Herrchen keinen Urlaub und muss ja den Kredit für den Container abbezahlen. Dafür schiebt er Überstunden und Doppelschichten. Frauchen hat ab 01.01.16 keinen Job mehr und auch keine Wohnung mehr. Bleibt nicht viel Auswahl. Es ist alles total verzwickt geworden.
      Danke dir liebe Tonia, dass du dir Gedanken über unsere Situation gemacht hast. GGGLG dein Odie

      Gefällt 1 Person

  4. Lieber Odie,

    Wir wohnen ganz in deiner Nähe, habe ich gesehen, und wenn wir euch irgendwie anderweitig helfen können, könnt ihr euch gerne melden bei uns. Wir haben schon etwas gespendet, aber falls euch abgesehen davon noch etwas einfällt…

    Wie ist denn jetzt der aktuelle Kontostand? Seid ihr eurem Ziel schon näher gekommen?

    Liebe Grüße,
    Sophie

    Gefällt 3 Personen

      1. Hallo Sophie, ich hoffe es sehr. Diese Woche kamen noch ein paar Spenden. Und es hilft, dass so viele Blogger den Blog bereits geteilt haben. Frauchen betet dass es funktioniert. Wünsche dir ein schönes Wochenende. GGLG Odie

        Gefällt mir

      1. Das ist auch sehr viel wert. Vielleicht erreicht es ja den/die Richtige. Oder vielleicht jemanden mit einem Privat-Jet, der uns einfach so mitnehmen würde. Dann wären unsere Probleme sofort behoben. :-))) GGGLG dein Odie

        Gefällt 1 Person

  5. Ihr Lieben, vielen Dank für die vielen Infos in diesem Blog und in den Kommentaren. Nun verstehe ich vieles noch besser… ein ganzes Leben wartet in den USA, und hier habt ihr nix; kein Job und kein zu Hause.
    Vielleicht solltet ihr nun noch andere Kanäle aktivieren… Lokalsender und Zeitungen, Organisationen…Schickt es überall hin den es vielleicht interessieren könnte und der euch helfen kann. Erläuterungen und Fotos habt ihr ja sogar schon über diesen Blog.
    Vielleicht werdet ihr noch besser in den USA aktiv? So eine Story einer Familienzusammenführung, mit Leuten aus Germany…dein Mann hat sogar für die Army gearbeitet, diese Geschichten lieben sie! Ihr habt alles was ein Happy-End braucht: Hund, Army, und verstreute Familie! Vielleicht gibt es dort einen Lokalsender der euch helfen möchte? Das wäre doch eine Geschichte für die Weihnachtszeit… am Besten wäre natürlich ein Dritter würde dort um Hilfe für euch bitten…
    Ich wünsche euch ganz viel Energie und alles Gute!!!

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön für deine lieben Worte. Auch ein großes Dankeschön, dass du dir so viel Gedanken darüber gemacht hast. Mein Frauchen hat auch die Lokalen Radiosender angeschrieben, die sagen aber, dass sie immer mit sovielen Schicksalsschlägen überhäuft werden, dass es nicht fair wäre eine davon zu senden. Unsere Lokal-Zeitung würde Frauchen im Leben nicht anschreiben. Damals als OPA in den Kanal gefallen ist und von der Schiffsschraube zerteilt worden ist, haben sie das schlecht dargestellt. Eigentlich ging es nur um den Armen Jogger, der das Erste Teil, ein Bein, gesehen hat und danach ärztlich betreut werden musste. Keiner hat sich dafür interessiert, wie es uns geht nach so einer Meldung. Die Zeitung hatte das sogar 2 Tage bevor wir es erfahren haben gedruckt. Usere Famile wurde im Internet ganz schön angefeindet deswegen. Da hat sie viel zuviel Angst, dass es nochmals so werden würde, wenn sie die Zeitung um etwas bitten würde.
      Die US-Army Zeitung Stars&Stripes hatte Frauchen auch angeschrieben, die hatten daran auch keine Interesse.
      Es ist aber so schön, dass Ihr Blogger so sehr an meiner Situation Anteil nehmt.
      Ein großes Dankeschön dafür.
      GGGLG Odie

      Gefällt 1 Person

    2. Hallo meine Liebe. Auch eine Umarmung hilft. Man fühlt sich nicht mehr so Alleine. Man weiss dass es Menschen gibt denen wir nicht egal sind. Ein liebevolles Wort eine Umarmung kann so viel Helfen. Du und die anderen Blogger Freunde geben uns ein gutes Gefühl. Wir fühlen uns besser und stärker seit wir euch haben. Das ist so wertvoll für uns. Vielen Dank dafür. Schicke dir einen lieber Schlabberer zurück. Dein Odie

      Gefällt 1 Person

  6. Ich hätte da eine kleine Idee, vielleicht hatte sie aber auch schon wer vor mir, ich habe nicht alle Antworten gelesen. Bei mir ist es gesundheitlich leider im Moment nicht möglich, um das selbst machen zu können. Aber ich würde mich auf den Weihnachtsmarkt stellen und Cupcakes, Kuchen und Kekse für einen guten Zweck, also eure Sache, verkaufen. Oder vielleicht könntet ihr einen Flohmarkt zu diesem Zweck veranstalten. Vielleicht findest du einen Tierschutzverein und ein paar Freunde, die sowas auf die Beine stellen. Bei uns sind alle Pfoten und Daumen gedrückt!!

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo meine Liebe, das sind wirklich tolle Ideen. Leider ist unser Christkindlesmarkt ein sehr professioneller. Dort sind immer die gleichen Buden. Ein Stand ist sehr teuer. Der Christkindlesmarkt ist fast 4 Wochen lang. Einen Flohmarkt wäre schon eine Idee, aber wir haben keine „richtigen“ Freunde hier, die sich um uns kümmern. Die meisten sind keine Tierliebhaber und würden kein Tier mitnehmen. Tierheim oder Einschläfern. Unsere Tierschutzvereine haben schon selbst ganz schön zu kämpfen.
      Bin aber für deine Idee sehr dankbar.
      Es hat mich sehr inspiriert. Ich
      habe eine kleine Idee, die ich vielleicht damit umsetzen kann. Sobald ich mir dazu weitere Gedanken gemacht habe, gebe ich dir Bescheid. Vielen, vielen Dank. GGLG Odie
      P.S. Und vielen Dank nochmals fürs Daumendrücken. :-)))

      Gefällt 1 Person

  7. Ich würde mich an Eurer Stelle auf alle Fälle schon mal an einen caritativen Verein (Caritas, Diakonie) wenden, damit Ihr – wenn alles schief läuft – wenigstens erst einmal ein Dach über dem Kopf habt. Vielleicht haben die aber auch Tipps und Ideen, wie man im Zweifelsfall einen kurzfristigen Kredit für die Restsumme bekommen kann.

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo meine Liebe, ja bei uns geht es drunter und drüber. Wir fliegen am 21. Dezember alle zusammen zu Herrchen. Frauchen ist so aufgeregt und hat Angst, dass nicht alles rechtzeitig fertig ist. Auch hat sie Angst, ob der Flug gut wird. Wir haben im Moment so viel zu tun. Wir haben es geschafft den Laptop anzumachen und hoffen auch noch vor dem Abflug bloggen zu können. GLG dein Odie

      Gefällt 3 Personen

      1. Dann hat alles geklappt? Das freut mich für euch!!!! 😊😊😊
        Sind ja wirklich nur noch wenige Tage. Versucht die Zeit noch etwas zu genießen… Je entspannter ihr den Flug angeht, desto besser. Das wird schon… Ich freu mich für euch!!! Liebe Grüße Daniela

        Gefällt 1 Person

      2. Dankeschön für deine lieben Wünsche. Frauchen hat schon Pheromone bei Tierarzt für mich und die Mietzen geholt. Für Hasis gibt es sowas leider nicht, aber wir werden alle zusammen in der Climalounge sitzen. Dort ist es war während des Fluges und Lärmgedämpft und Licht gibt es auch. Wir werden alle zusammen sein. Bis auf Frauchen, die muss bei den Zweibeinern bleiben. GGGLG dein Odie

        Gefällt 2 Personen

      3. ODIE, ICH BIN SO WAS VON ERLEICHTERT, DASS IHR ES GESCHAFFT HABT. ICH HAB MIR BITTERBÖSE VORWÜRFE GEMACHT, ALS ICH HEUTE, JA ERST HEUTE (!!!!) VON EUREN PROBLEMEN GELESEN HAB. WIE KANN DAS NUR SO AN MIR VORBEI GEHEN? EINZIGE ERKLÄRUNG: WIE HABEN SELBST MIT EINIGEN PROBLEMEN GEKÄMPFT, DIE ZWAR NICHT SO GRAVIEREND WAREN WIE DIE EUREN, ABER IRGENDWIE KRIEGT MAN DA SO EINEN DUMMEN TUNNELBLICK…

        ES TUT MIR SO UNENDLICH LEID, DASS ICH NICHT FÜR EUCH DA WAR UND EUCH UNTERSTÜTZT HABE. ES IST SCHLIMM, WIE MAN NUR NOCH SICH SELBST SEHEN KANN WENN MAN SICH VORN UND HINTEN NIMMER RAUS SIEHT.

        ICH BIN SO UNENDLICH FROH, ICH KANN’S GAR NICHT IN WORTE FASSEN. BITTE LASST WIEDER VON EUCH HÖREN. ICH WÜRDE GERN WISSEN WIE ES EUCH IN DEN USA GEHT UND WIE DU DICH EINGEWÖHNT HAST…

        FRAU KATZ UND ICH SCHICKEN EUCH ALLE KATZENLIEBE DIESER WELT, EINEN KATZENSTUBSER UND VON MIR GIBT’S EIN GANZ FESTES UND ENTSETZES, WEIL MIT FASSUNGSLOSOGKEIT OB MEINES NICHT-BEMERKENS GEFÜLLTES DRÜCKEN AN EUCH ALLE. ICH BIN SO WAS VON FROH, DASS DOCH NOCH ALLES EIN GUTES ENDE NAHM…

        PURRPURRS VON FRAU KATZ
        UND ALLES, ALLES LIEBE, VOM GANZEN HERZEN, PETRA

        Gefällt 1 Person

  8. Ich freu mich so für euch, bald wird die ganze Familie wieder zusammen sein!! Ich wünsche euch von Herzen eine gute Reise, kommt gut an in eurem neuen Leben! Die Daumen sind ganz fest gedrückt… Frohe Weihnachten wünsche ich euch, und ein glückliches neues Jahr!

    Liebe Grüße von Christina

    Gefällt 1 Person

      1. Ich bin so unendlich froh, dass du dich gemeldet hast Odie-Frauchen! Schön, dass Odie und seine Kumpels den Flug hinter sich haben und dass ihr alle wieder beisammen seid! Ich bin schon sehr gespannt darauf was ihr uns zu erzählen habt!

        Purrpurrs von Frau Katz
        und alles Liebe von Petra (Kipet)

        Gefällt 1 Person

    1. Hallo meine beiden Lieben. Ja ich bin jetzt in USA und habe Weihnachten mit meinem Herrchen und Frauchen verbracht. Werde bald wieder zu sehen und hören sein. Sobald wir alles eingerichtet haben. Vermisse euch auch sehr

      Gefällt 1 Person

      1. Hallo Gaston. Wir sind in einem Vorort von Chicago. Hammond. Den Flug habe ich erstaunlich gut überstanden. Werde bald wieder zu sehen und hören sein und von meinem Abenteuer berichten. GLG dein Odie

        Gefällt 1 Person

      2. Frauchen hat Anfang der 1990er in USA studiert. Sie sagt, dies sei die schönste Zeit ihres Lebens gewesen. Chicago hat sie auch besucht. Sie hat in Albany, NY, gelebt und träumt immer noch davon, mal wieder in USA zu leben. Sie beneidet Euch natürlich! LG, Euer Gaston.

        Gefällt 1 Person

  9. Ach Odie – du machst so viel durch, das erinnert uns so sehr an unser letztes so hartes Jahr als Joker starb. Doch irgendwann richtet sich alles nach etwas gutem aus und es wird wieder die Sonne scheinen. Daran glauben wir fest und drücken euch weiterhin die Daumen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s