Mein Traum wurde wahr – Die große Reise – Odie fliegt über den großen Teich nach USA

 

Odie drängelt sich ins Bild
Ich Odie mit Herrchen und Frauchen, glücklich vereint

 

Stellt euch vor was für eine Überraschung ich zu Weihnachten bekommen habe. Mein Herrchen… Ich habe es euch meinen wunderbaren Bloggern zu verdanken, dass mein Herzenswunsch doch noch wahr geworden ist. Dank eurer Liebe, euren Spenden und eurer wahnsinnigen Unterstützung habe ich es geschafft.

die Straße

Unsere Straße

Die neue Heimat

Unser Stadtteil

das Haus und Odie

Unser Haus

Nun muss ich euch aber mal erzählen was denn so passiert ist in den letzten Monaten.

Frauchen war sehr beschäftigt. Unsere Wohnung war auf einmal leer. Wir zogen zu OMA. Dort haben wir alle auf einer Luftmatratze geschlafen, bis Garfield mal daran gezupft hat und wir alle auf dem Boden schlafen mussten.

Eines Nachts kam dann ein Freund von Frauchen und hat uns alle abgeholt. OMA weinte und wir fuhren weg. Ich durfte neben der Hundedame von Frauchens Freund sitzen, die anderen saßen hinten in Boxen.

Es regnete sehr stark und wir fuhren sehr weit. Auf einmal waren wir am Flughafen. Ich war schon mal am Flughafen. Damals ging Herrchen durch ein Tor und kam nicht wieder. Vielleicht ist Herrchen da?

Wir waren an einem Check-In wo ganz viele Boxen mit Hunden waren. Wieso die alle in Boxen waren? Dann fing Frauchen an mit der Dame am Schalter zu diskutieren. Hase und fliegen? Nein, das geht nicht. Es wurde ein Veterinär und ein Vorgesetzter gerufen. Alles OK, Thumper darf fliegen. Little Miss kam aus der Box und ging in eine Tasche. Und da war diese riesige Box, die leer war. Auf einmal gab Frauchen mit lauter Küsse und machte die Tür von der Box auf. Sie legte meine Decke und ein Stofftier hinein und dann hob sie mich vorsichtig in die Box. Sie sagte, dass alles gut wird. Dann fuhr ich und die anderen Boxen weg. Frauchen war nicht mehr da.

Wie ich erfahren habe, hat der Check-In fast 1,5 Stunden gedauert und Frauchen hatte noch 15 Minuten um von dort zum Flugzeug zu kommen. Sie rannte mit Little Miss in der Tasche los. Sie hörte andauernd die Durchsage: LETZTER AUFRUF FÜR DEN FLUG….

Endlich durch die Passkontrolle kamen die Beiden zur Flugkontrolle. Nachdem anscheinend niemand mit Katzen fliegt, musste Little Miss aus der Tasche raus und die Tasche auch noch gescannt werden. Frauchen hat ganz oft gepiept und musste abgetastet werden und nochmals kontrolliert werden. Dann haben die auch noch ihre Tasche auf Drogen geprüft. Little Miss hat mir alles genau erzählt. Sie war jetzt schon 10 Minuten zu spät. Frauchen hatte Angst den Flug zu verpassen. Schweißgebadet kam sie an und stieg fast als letztes ein.

Endlich im Flugzeug angekommen hatte sie auch noch den falschen Sitz genommen. Das Mädchen hatte aber nichts dagegen und nahm einfach den von Frauchen. Der Mann neben Frauchen und Little Miss fing an zu niesen. Er fing an dauernd zu fragen ob er auf die Businessklasse umbuchen könnte. Der nette Mann sagte dann sobald wir gestartet sind.

Ich war in einer Klimabox mit Garfield und Thumper und Frauchen über uns mit Little Miss.

Dann kam die Durchsage, dass der Start etwas verzögert wird. Dann war der Mann neben Frauchen weg und Little Miss bekam den Sitz. Das Mädchen daneben hatte nichts dagegen.

Die Verzögerung dauerte immer länger und dann waren es 4 Stunden. Little Miss hat mir gemaunzt, dass Frauchen immer wieder die netten Männer angehalten hat und nach mir und den anderen Fellnasen gefragt hat. Die netten Männer hatten noch nie einen Hasen dabei und haben uns immer kontrolliert.

Dann ging es los. Little Miss war gar nicht so nervös, da Frauchen so ein Duftspray und uns allen tagelang vorher Zylklene gegeben hatte. Sie hat mir aber geschnurrt, dass Frauchen ganz nervös war und eine riesige Migräne bekommen hat und nicht eine Minute geschlafen hat.

Der Pilot hatte uns versprochen sich zu beeilen und nach weiteren 9,5 Stunden waren wir in Chicago. Dort musste Frauchen durch IMIGRATION. Die Schlange war so lang, dass sie sofort nach dem Ausstieg aus dem Flieger angestanden ist. Dort stand sie fast 1,5 Stunden an. Eine Kontrolle mit BEAGLE kam vorbei und Frauchen hatte die Dokumente vorgezeigt, da diese Hunde auf Lebensmittel und lebende Tiere reagieren. Little Miss musste sich beschnuppern lassen. Dann endlich war sie durch die Kontrolle. Anstatt um 13:40 waren wir um 17:30 in Chicago. Um 19:00 Uhr lief Frauchen aufgeregt bei der Kofferausgabe herum und versuchte mich und die anderen Fellnasen zu finden. Ein Mitarbeiter zeigte auf die Wand, wo 3 Boxen standen. Ich, Garfield und Thumper waren dort. Frauchen rannte mit Herzrasen und Tränen auf die Boxen zu. Die erste Box war Thumper. Er saß direkt am Türchen, Garfield lief im Kreis in seiner Box und dann war da meine Box. Frauchen schaute hinein und sah nichts. Sie setzte die Tasche mit Little Miss ab und viel auf die Knie. Sie sah immer noch nichts. Panisch rief sie meinen Namen. Ganz hinten in der Ecke lag ich verdeckt von der Decke. Ich bewegte mich nicht Frauchen fing an zu weinen und rief: Odie, Odie, ich bin da. Es ist alles gut. Bitte Odie, es ist alles gut.

Ich öffnete die Augen. Es war kein Traum. Da war Frauchen. Sie steckte die Finger durch die Gitterstäbe und versuchte die Box zu öffnen. Die Fluggesellschaft, hatte aber die Boxen mit Einwegblompen verschlossen. Eine Frau kam auf Frauchen zu und verbot ihr die Box aufzumachen. Erst zum Flughafen Veterinär. Dort war niemand. Dann war da jemand von Flight-Star, die helfen bei den Koffern. Er fragte nach und meinte, dass niemand mehr da ist, da wir ja eigentlich um 13:40 hätten landen müssen und der Veterinär um 17:00 zugemacht hat. Er sprach mit der Kontrolle und die meinten, ist okay. Sie schauten nur nach, ob wir noch alle am Leben waren. Dann waren wir draußen. Da war Herrchen. Er zeigte den 3 Männern wohin wir mussten. Als wir auf dem Gehsteig waren, rieß Herrchen die Verschlüsse auf und hob mich heraus.

Ich versuchte zu wedeln. Herrchen packte die Boxen ein. Ich kam auf den Rücksitz. Wir fuhren sofort los. Als wir den Parkplatz verließen hielten wir sofort an der ersten grünen Grasfläche an und Herrchen stellte mich auf das Gras. Ich schnupperte. Das ist also USA Gras. Ich sah auch meinen ersten USA Hasen, der hoppelte davon. Ich stellte mich auf alle Viere und fing an zu markieren. Fast 10 Minuten lang. Ich war 17 Stunden in der Box. Garfield, Little Miss und Thumper sogar 23 Stunden.

Wir fuhren sofort nach Hause. Dort war alles für uns vorbereitet. Ich beschnupperte den Garten mit Herrchen und Frauchen trug Little Miss und Garfield zur Katzentoilette und dann öffnete sie die Box und die Tasche und ließ die beiden raus. Dann setzte sie Thumper in seine neue Box.

IMG_0518
Little Miss

 

IMG_0036.JPG
Thumper

 

IMG_0497.JPG
Garfield

 

IMG_0580.JPG

IMG_0308.JPG
Herrchen und Frauchen (total müde)

 

Was für eine aufregende Reise.

Beim nächsten Mal erzähle ich euch, was ich erlebt habe nach meiner Ankunft.

 

Ich danke allen für eure Hilfe. Ohne euch wäre dies niemals möglich gewesen. Ihr seid das Beste was uns jemals hätte passieren können.

Eure Odie

Wenn man sich etwas ganz fest wünscht, dann kann es in Erfüllung gehen.

Advertisements

20 Gedanken zu “Mein Traum wurde wahr – Die große Reise – Odie fliegt über den großen Teich nach USA

  1. Baxxter an Odie2003:
    High Odie.
    I`m a German Retriver and I`m quite fast in running but in don`t fly,… the take off… understand?
    Baxxter liegt wie jeden Morgen nach dem Frühstück auf dem Teppich und träumt so vor sich hin.
    Euer Artikel hat mich grade erreicht und ich bin nur froh, das s ich nicht mehr fliegen muss, obwohl das ein absolut geiles Erlebnis gewesen sein muss. Beim nächsten Flug geht dafür alles einfacher!
    LG
    PJP

    Gefällt mir

  2. Odie ist wieder da, ich könnte weinen vor Glück. Endlich ein Lebenszeichen von euch. Ich hatte schon das Schlimmste vermutet. Aber jetzt ist alles gut. Das war ja eine sehr spannende Reise von euch und nun sind alle wieder zusammen. Wie freue ich mich für euch. Hoffentlich gibt es bald ganz, ganz viele neue Abenteuer von dir und deiner Familie. Lasst euch alle Drücken und Bussi für Odie. Liebste Grüße, britti

    Gefällt 1 Person

  3. Ich hab ja schon ganz viel von eurer Reise bei Engel&Teufel erfahren, trotzdem stiegen mir gerade wieder die Tränen hoch. Es ist so schön, euch glücklich und vereint zu wissen! Hugs & Kisses aus der Ferne…

    Christina

    Gefällt mir

  4. Hallo Odie, ich bin so froh, endlich wieder mal etwas von dir zu hören und freue mich riesig, dass euer aller Wunsch nun endlich in Erfüllung gegangen ist. Schwere und auch aufregende Zeiten liegen hinter euch, doch nun ist alles gut…ich bin schon auf deine Erlebnisse in eurer neuen Heimat gespannt. Alles Gute für dich und deine ganze Familie (mit und ohne Fell)
    LG Nelly

    Gefällt 1 Person

  5. Mein geliebter Odie!!!! Endlich ein Zeichen von Dir!!! ❤️ auch wenn ich schon ein wenig bei Engelchen & Teufelchen lesen durfte, jetzt bin ich beruhigt und mir fällt ein großer Stein vom Herzen!!! Ein wunderschönes Geschenk zum Valentinstag! Ihr endlich vereint!!! Ich freue mich so wahnsinnig für Euch und schicke ganz viele Küsse zu Euch!❤️❤️😘😘😘 Deine Christine!

    Gefällt mir

    1. Hallo. Doch ich finde das Fleisch hier sehr gut. Leider kann ich wegen meinem Gesundheitszustand das Essen nicht so verwerten wie ich müsste. Daher bekomme ich täglich riesige Portionen. Trotzdem kann ich mein Gewicht kaum halten. Trotzdem geht es mir gut. Blogge euch bald mehr Bilder. Auch von meinen guten Essen

      Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön meine lieben Lebensretter. Es ist ein tolles Gefühl jetzt wieder die ganze Familie zusammen zu haben. Sende euch einen wunderschönen Gruß und für jeden einen Köpfchen-Schlabberer. Hab euch sehr lieb. Euer Odie aus Hammond

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s