Odie der Seelentröster – der Krankenpfleger – der Fels in der Brandung – TEIL 1


Ich bin mir sicher, dass Ihr euch gewundert habt wieso ich mich so lange nicht gemeldet habe.

In den letzten Monaten musste ich mich um mein Frauchen und die anderen Fellnasen kümmern.

Frauchen hatte eine riesige Zyste am Eierstock die behandelt werden musste. Es ging ihr nicht gut. Sie musste ein paar Mal in die Klinik. Die Zyste musste weg. Die Medikamente hatten schlimme Nebenwirkungen und sie brauchte Wochen um sich zu erholen. Kaum ging es Frauchen besser, bahnte sich die nächste Tragödie an…


Thumper ging es nicht so gut. Er hatte ein paar schlechte Tage. Dann ging es ihm erstaunlich gut und er war wieder super fit. Das hielt sich aber nicht lange. Nach 2 Wochen legte er sich eines Morgens andauernd auf die Seite. Er stand immer wieder auf, aber am Abend fing er an zu winseln. Er hatte noch nie gewinselt. Frauchen nahm ihn in den Arm, ich leckte Thumpers Köpfchen… Er machte einen tiefen Schnaufer…Dann ging er über die Regenbogenbrücke…

Ich habe Frauchen angewinselt dass sie Thumper aufweckt. Sie ließ mich sein Köpfchen lecken ich habe ihn angestupst aber er ist nicht aufgewacht. Es hat Stunden gedauert bis ich mich beruhigen konnte. Immer wieder musste ich ihn sehen, sein Köpfchen lecken und ihn anstupsen. Ich habe Thumper mit in die Box gepackt und bin mit zum Krematorium gefahren. Dort haben wir uns nochmals von Thumper verabschiedet. Frauchen hat sehr viel geweint und ich habe sie getröstet. Und Frauchen hat mich getröstet. Herrchen hat uns Beide getröstet. 


Thumper verließ uns am 18. März. Er war 7 Jahre alt. Am 29. März wäre er 7 Jahre bei uns gewesen. 

Thumper, wir vermissen dich so sehr.

Thumper ist eingeäschert worden. Nachdem wir hier nur zur Miete wohnen und Frauchen Thumper nicht in irgendeinem Garten zurücklassen wollte haben wir ihn einäschern lassen. Frauchen hat sich entschieden, dass wir alle eingeäschert werden und wir werden dann mit Frauchen zusammen beerdigt. Das ist hier möglich und wir werden für immer zusammen bleiben. Bis dahin bleibt Thumper in unserem Wohnzimmer in seiner Messing-Urne…


Beim nächsten Mal erzähle ich euch wie es weiterging.

Odies Kredo: Es ist nicht die Quantität der Zeit die man miteinander verbracht hat sondern die Qualität des Augenblicks der den Moment zu etwas ganz besonderem macht. 

Ich schicke euch allen einen Schlabberer gefüllt mit Liebe. Euer Odie 

Advertisements

46 Gedanken zu “Odie der Seelentröster – der Krankenpfleger – der Fels in der Brandung – TEIL 1

  1. Hallo meine liebe fellnase, schön, wieder etwas von euch zu hören, auch wenn es eher traurige Nachrichten sind. Aber dem kleinen klopfer geht es da, wo immer es ist, bestimmt gut und er paßt auf euch auf. Wie geht’s deinem Frauchen? Das hat sich ja nicht so positiv angehört. Ich hoffe, dass sie sich noch weiter schont. Lasst euch alle von mir gedrückt fühlen, ich vermisse euch. Liebste grüße von britti ♡ und ganz viele knutscher.

    Gefällt 1 Person

  2. Der arme Thumper 😦 Mach es gut überm Regenbogen. Wir vermissen dich auch. Schön, dass du dich so um ihn gekümmert hast, Odie, aber gegen den Tod, kannst auch du nix machen. Zum Glück hat dein Frauchen die Zysten-OP gut überstanden, auch wenn es ihr nicht so gut ging. Aber du hast dich sicher gut um sie gekümmert, wie wir dich kennen.
    Schnurrer Engel und Teufel

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön für eure Anteilnahme. Natürlich habe ich mich um Frauchen gekümmert. Die Zweibeiner sind da nicht so sensibel um zu merken wann ein Schlabberer nötig ist. So was können nur wir Fellnasen… Hund sei Dank habe ich ganz genau aufgepasst dass Frauchen sich schont. GGLG euer Odie

      Gefällt mir

    1. Vielen lieben Dank für deine Anteilnahme. Das wünsche ich dir auch. Vielleicht ist er jetzt mit Thumper im Salat-Himmel und sie haben ein Wettessen. Schicke dir einen Trost-Schlabberer. GGLG Odie

      Gefällt 1 Person

  3. Hallo lieber Odie,

    das tut mir sehr leid, dass Thumper nicht mehr bei euch sein kann.
    Er hatte aber ein schönes Leben bei euch, dass zählt doch!!!
    Es ist doch klar, dass er dir ganz doll fehlt. Er war doch dein
    lieber Kumpel, nicht wahr?
    Ich habe schon einen Schreck bekommen, als ich gelesen habe,
    dass es deinem Frauchen nicht so gut ging. Ich hoffe doch, dass
    es jetzt wieder aufwärts geht und du passt ja auf sie auf.
    Ich wünsche ihr jedenfalls alles erdenklich Gute!

    Liebe Grüße, auch an Frauchen und
    Herrchen, von
    Elke

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen lieben Dank für diese große Ehre. Mein Frauchen ist ganz gerührt. Bei uns ist jede Fellnase ein Familienmitglied und wird auch gleichwertig behandelt. Sende dir einen Dankeschön Schlabberer und nehme den FAIR ZU PFOTEN AWARD an. Dein Odie und Familie

      Gefällt mir

      1. Hallo meine liebe Christine. Mir geht es gut. Mein Frauchen ist aber oft traurig und schläft viel. Sie hat immer noch keine Arbeitserlaubnis und macht sich sehr viele Sorgen. Ich glaube bei euch Menschen heißt das Depression. Ich hoffe das es bald besser wird da das Geld sehr knapp ist und wir kaum über die Runden kommen. Die beiden Samtpfoten haben sich von ihren OP’s gut erholt. Davon werde ich noch berichten.
        Wie geht es dir. Ich habe schlimme Sachen gesehen die in Deutschland passieren. Viele davon in der Nähe unserer alten Heimat.
        Ich habe dich super lieb und freue mich sehr dass du an uns gedacht hast.
        Schicke dir einen Spezial Hab Dich Lieb Schlabberer. Dein Odie

        Gefällt 1 Person

      2. Ach mein lieber Odie, Ihr fehlt mir auch richtig… das ist aber gar nicht schön mit Frauchen…. gute Besserung an sie und schön, wenn sich die Samtpfoten gut erholt haben. 🙂 Ich habe schon viel an Euch gedacht… Wenn man nicht arbeiten kann, keinen Alltag hat, dann kann das ganz schön auf das Gemüt schlagen…. das kenne ich . Ich drücke die Daumen, dass es schnell besser wird. LG und einen dicken Kuss an DICH <3Hier in Deutschland passieren wirklich schreckliche Dinge…. die Welt ist gerade gar nicht schön…. ❤ ❤ ❤ Liebe Grüße,
        Deine Christine!

        Gefällt 1 Person

  4. Hallo meine Lieben, leider hört und sieht man von euch seit dem Umzug nicht mehr viel. Daher wollte ich nur mal nachfragen, ob es euch allen gut geht und ihr euch einigermaßen eingelebt habt. Ganz liebe Grüße an die ganze Familie, ob 2 oder vierbeinig. Drück euch, britti ♡

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo meine liebe Britti, mein Frauchen hat es hier sehr schwer. Sie hat immer noch keine Arbeitserlaubnis und wir haben kaum Geld um über die Runden zu kommen. Frauchen ist daher oft traurig und schläft viel. Ich glaube bei euch Menschen heißt das Depression.

      Mir geht es gut. Ich gehe jeden Tag meine Gassirunden. Mal nur kurze da meine Gelenke weh tun, mal ganz lange. Wenn es nicht zu heiß ist liege ich im Garten.
      Herrchen ist selten zu Hause da er Geld verdienen muss.
      Den beiden Samtpfoten geht es besser nach Ihren OP’s. Davon werde ich noch berichteten.
      Ich hoffe dass es bald besser wird und Frauchen wieder fröhlicher.

      Hab dich ganz doll lieb. Schicke dir einen schönen Abend Schlabberer. Dein Odie

      Gefällt mir

      1. Hallo mein Süsser, das mit deinem Frauchen hört sich ja nicht so schön an. Von den samtpfoten ganz zu schweigen. Wieso dauert es mit der Arbeitserlaubnis so lange? Ihr seid doch schon so lange da. Gib deinen Frauchen ganz viel Energie von mir und gerade wenn man denkt es geht nichts mehr, gibt’s wieder Hoffnung. Ganz viele Drücker und Schlabberer zurück. Ganz liebe Grüße und hoffentlich bis bald. Britti

        Gefällt 1 Person

      2. Dankeschön für deine aufmunternden Worte. Habe es Frauchen gleich gebellt.
        Im Moment sind alle Mitarbeiter der Stadt mit den Präsidenten Wählen beschäftigt und daher stehen andere Dinge wie Frauchens Arbeitserlaubnis hinten an. Wir hoffen trotzdem dass es nicht mehr so lange dauert.
        Schicke dir einen wunderschönen Schwanzwedler. Dein Odie

        Gefällt mir

  5. Oh mein Gott. Ihr habt ja wirklich ständig zu kämpfen. Es ist so traurig… Ich wünsch euch ganz viele Lebenssonnenstrahlen und dass euch endlich wieder das Glück hold ist! Frau Katz schickt euch viele Trostschmeichler und die Gewissheit, dass wir uns alle im Regenbogenland wiedersehen.

    Alles Liebe, dicke Umarmungen aus Katzenhausen –
    Frau Katz & Kipet

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s